cuarto servidores
Big Data Cloud

Asisa: Cómo migrar más de 100 bases de datos a Azure sin interrumpir el servicio

Mit mehr als 7,5 Mio. Besuchern pro Jahr, fast 19.000 Benutzern und 2,3 Mio. Krankenakten hatte Asisa Schwierigkeiten, agil, flexibel und sicher mit seinen mehr als 100 Datenbanken (mit einem Volumen von 3 TB) zu arbeiten, die auf einem physischen Datenserver gehostet wurden.

Der Mangel an Agilität, Skalierbarkeit und insbesondere die möglichen Sicherheitsmängel bedrohten die Verwaltung und Vertraulichkeit von mehr als 2 Millionen Krankenakten seiner Kunden. Diese Bedrohung musste angesichts des zunehmenden Datenflusses, der durch die Unternehmenstätigkeit im Zuge seiner internationalen Expansion entstanden war, dringend behoben werden.

MÁS INFORMACIÓN
KUNDE
Asisa
Branche
Gesundheitswesen
Services
Big Data
Technologie
SQL Server
Plain Concepts hat in vollständiger Zusammenarbeit mit Microsoft Spanien die Migration aller Datenbanken von Asisa nach Azure geplant und durchgeführt. Dadurch erhielt ASISA Zugang zu einem innovativen und optimalen Umfeld, das es dem Unternehmen ermöglicht, seine Ressourcen und Investitionen agil zu verwalten. Mit dem Mehrwert und von großer Bedeutung im Gesundheitswesen, wie z.B. die maximale Sicherheit der gespeicherten Daten.
01

Die Herausforderung

Die Datenmigration war aufgrund einer Vielzahl von Besonderheiten eine außerordentliche Herausforderung. Es musste innerhalb eines Migrationsfensters von wenigen Stunden an einem kritischen System gearbeitet werden, das rund um die Uhr in Betrieb und in 14 Krankenhäusern und mehr als 20 Kliniken integriert ist.

Sie erfolgte in einem Rahmen, der 5 Monate Planung und Durchführung erforderte, einschließlich einer Zwischenmigration, um eine erfolgreiche Migration zu gewährleisten, ohne den täglichen Unternehmensbetrieb und seine Systeme zu beeinträchtigen.

servidores rack
rack servidor clavija
02

Ergebnisse

Dank der Entwicklung von Plain Concepts beeinträchtigt die analytische Plattform von Asisa das OLTP-System nicht mehr ständig, so dass die für ein Rechenzentrum typischen physischen Einschränkungen beseitigt werden konnten.
Seine SQL Server 2007-Server wurden optimiert und dadurch mehr als 50 % der Ressourcen eingespart.

Auf diese Weise wurde ein technologisches Szenario geschaffen, das die Einbeziehung neuer Technologien wie VR, AR, Machine Learning, Big Data oder Blockchain begünstigt. Darüber hinaus wurde der Patientenservice in allen seinen Bereichen durch strukturierte Informationen in Echtzeit optimiert.

Schlussendlich wurde die Verwaltung und Zusammenarbeit der Mitarbeiter, medizinischen Zentren und Krankenhäuser der Unternehmensgruppe dank der Vereinheitlichung der Datenumgebung vereinfacht.

microchip
03

Highlights

Nach erfolgreichem Abschluss aller Migrationsphasen wechselte die ASISA-Gruppe für ihr Datenbank-Management von einem physischen Datenserver zu der von Azure gebildeten Umgebung, ein produktives und aktualisiertes Szenario mit Hochverfügbarkeitslösungen.