Skip to main content
März 14, 2023

Wir präsentieren eine einzigartige Lösung für die Fernsteuerung von Spot mit Mixed-Reality- und Virtual-Reality-Brillen.

Im Rahmen unseres Engagements für technologische Innovation und Digitalisierung im Industriesektor präsentieren wir eine pionierhafte Lösung in Europa für die ferngesteuerte Gestenkontrolle von Spot mit Virtual- und Mixed-Reality-Brillen. Es handelt sich um eine einzigartige Lösung auf dem Markt, die eine präzise Fernsteuerung des vierbeinigen Roboters Spot von Boston Dynamics in den gefährlichsten Gebieten oder in Infrastrukturen ermöglicht, zu denen der Bediener nicht gelangen kann, was Geschwindigkeit bringt und Reisen vermeidet.

Außerdem präsentieren wir eine Lösung basierend auf NeRF-Technologie, die digitale Zwillinge auf ein neues Level bringt.

Um beide technologischen Fortschritte der Welt zu präsentieren, haben wir eine Pressekonferenz abgehalten, bei der wir Medien wie Agencia EFE, TVE oder 20Minutos begrüßen durften. Es war ein einzigartiges Treffen, bei dem die Journalisten beide Lösungen aus erster Hand erleben konnten und bei dem Quique Martínez, CEO von Plain Concepts, über die nächsten Schritte des Unternehmens gesprochen hat.

MRLink Unit: Ihre Mixed Reality Fernverbindung

Große industrielle, Öl- und Gas-, Energie-, Telekommunikations- oder hydraulische Anlagen haben immer komplexere und manchmal gefährliche Prozesse für die Arbeiter. Obwohl die Automatisierung das Risiko für die Arbeiter reduziert hat, ist immer noch menschliches Eingreifen erforderlich, um viele Überprüfungs- und Wartungsaufgaben durchzuführen.
Um dieses Problem zu lösen, haben wir unser Wissen in Mixed-Reality- und Virtual-Reality-Technologien mit Robotik kombiniert, um die MRLink Unit zu entwickeln. Es handelt sich um eine innovative technologische Lösung, die es ermöglicht, Virtual- und Mixed-Reality-Brillen zu verwenden, um Spot, den Roboter von Boston Dynamics, in Echtzeit von jedem geographischen Standort aus zu steuern.

Die MRLink Unit ermöglicht es Unternehmen aus verschiedenen Branchen, das Risiko von Arbeitsunfällen zu reduzieren, die Überwachung in den Einrichtungen dank des Mehrsensorsystems von Spot zu erhöhen und die Reisen des technischen Personals zu vermeiden, das den Roboter aus einer anderen Stadt steuert.

Die Lösung ist multi-device, und derzeit kompatibel mit Microsoft HoloLens 2 und Meta Quest Pro-Geräten. Aus einer Mixed-Reality- oder Virtual-Reality-Schnittstelle erhält der Bediener ein immersives Erlebnis mit Sicht aus der ersten oder dritten Person und kann dem Roboter in Echtzeit intuitive Bewegungen mit seinen eigenen Gesten befehlen, was eine größere Präzision als beispielsweise eine Steuerung mit Tastatur oder Joystick ermöglicht.

Der digitale Zwilling der Zukunft

Im Rahmen unseres Engagements für den digitalen Zwilling als Schlüsselelement für den Übergang zur Industrie 4.0 haben wir eine Lösung vorgestellt, die es ermöglicht, fotorealistische digitale Zwillinge schnell und einfach zu erstellen, etwas Einzigartiges auf dem Markt im Vergleich zu anderen Technologien.
Bisher waren digitale Zwillinge 3D-Darstellungen von realen Umgebungen, die zwar von hoher Präzision sein konnten, aber ein wenig ansprechendes, einfaches visuelles Aussehen mit grundlegenden Farben hatten. Um den digitalen Zwilling auf ein höheres Detailniveau zu bringen, haben wir Evergine, unseren Grafikmotor, verwendet, um in einem Viewer die Point-Cloud-Technologie, die präzise Messdaten einer realen Umgebung durch die Erfassung von Millionen von Punkten im Raum liefert, mit einer visuellen Schicht der NeRF-Technologie (Neural Radiance Field) zu kombinieren, was in wenigen Minuten zu einem fotorealistischen digitalen Zwilling führt.

NeRF ist eine innovative Technologie, die in der Lage ist, die Elemente einer Szene mit künstlicher Intelligenz zu rekonstruieren, um ein aus jedem Blickwinkel und auf verschiedenen Geräten sichtbares 3D-Bild zu erstellen. Diese Lösung stellt eine Weiterentwicklung der Photogrammetrie dar und kann transparente oder metallische Objekte mit Reflexionen korrekt darstellen.

Die Anwendung von NeRF auf den digitalen Zwilling wird es ermöglichen, detailliertere Simulationen und Repliken zu erstellen. Dies hilft beispielsweise bei der Verbesserung von Entscheidungen für den Gebäudebau oder die Entwicklung von Smart Cities.

Darüber hinaus haben wir ChatGPT in die Demo integriert, mit der Möglichkeit, das Handbuch einer spezifischen Maschine zu laden und so einem Experten Unterstützung zu bieten, indem Fragen beantwortet werden, die sich aus diesem umfangreichen Dokument ergeben, unabhängig von der Sprache, und es in Echtzeit übersetzt wird.

Diese beiden Lösungen sind nur der erste Schritt, um Unternehmen die innovativsten Lösungen anzubieten, die ihnen helfen, ihre Prozesse zu verbessern, aber bald werden wir viele mehr teilen können. Bleiben Sie dran!

*Plain Concepts hat das Projekt HoloRobot Remote Control of a multi-operated Humanoid Quadruped Robot Through Mixed Reality zwischen 2021 und 2022 durchgeführt. Das Projekt wurde vom CDTI EXP 00143060 / IDI-20220314 unterstützt und von der Europäischen Union und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

cdti innovación y unión europea